2000€-Spende für Herner Nachwuchs-Referees

Tolle Geste in der vergangenen Woche: Der Herner Sportstammtisch spendete 2000 Euro an das U18-Team der Schiedsrichtervereinigung Herne. Das Geld soll in vollem Maße in die Aus- und Fortbildung der jungen Referees sowie in ihre Ausrüstung fließen.

Die Suche nach neuen Nachwuchs-Schiedsrichtern wird von Jahr zu Jahr immer schwieriger – sei es aufgrund des veränderten Rollenverständnisses von Schiedsrichtern in der Öffentlichkeit oder verschobenen Interessen der Jugendlichen. Dabei ist die Ausbildung neuer Kollegen elementar, um den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten, im Bereich der Junioren und später auch der Senioren. Derzeit zählt die Schiedsrichterverinigung Herne knapp 40 Unparteiische unter 18 Jahren.

Das Foto zeigt die Mitglieder des Sportstammtisches, (v.l.) Heinz Niehoff, Arnold Scheibe, Veselko Jovanovic, Heinz Huschenbeth und Jochen Schübel sowie den Herner Nachwuchs-Referee Paul Gappa, KSO Gregor Werkle und den Kreisvorsitzenden Reinhold Spohn.

Die Schiedsrichtervereinigung Herne bedankt sich ausdrücklich für die Spende.