7.Sport Duwe Hallenkreispokal Frauen 2019

 

Gestartet wird am Sonntag um 12:00 Uhr.

10 Frauenfußballmannschaften nehmen wieder an der Hallenkreismeisterschaft teil – somit wieder ein volles Haus in der Sporthalle am Westring (Westring 201-203, 44629 Herne)

Auch Spielerinnen, der Auswahlmannschaft, die im September 2018 den Titel des Westdeutschen Meister in den Fußballkreis Herne/Castrop holten, werden sich in Ihren Mannschaften präsentieren. Die  Vorrunde wird in 2. Gruppen gespielt, die sich nach der Auslosung wie folgt zusammensetzen:

Gruppe A                                                                          Gruppe B

SV Fortuna Herne  (Bez.)                               VFL Herne 2018  (KL.B.)

SC Arminia Ickern  (Bez.)                              Victoria Habinghorst  (Bez.)

SG Castrop 02 (KL.A.)                                    A.S.C. Leone XII (KL.A.)

SG Herne 70 (KL.A.)                                       SV Wanne 11  (KL.A.)

VfB Herne Börnig  (Bez.)                               SpVgg Horsthausen  (LL.)

Die Erstplatzierten jeder Vorrunde-Gruppe und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Endrunde. In zwei Halbfinalspiele werden dann die Teilnehmer für das kleine und große Finale gesucht.

Titelverteidiger und sicherlich wieder Favorit ist die SpVgg Horsthausen. Beim Landespokal 2018 belegte die Mannschaft den dritten Platz. Aber es ist schwer zu sagen  wer die besten Chancen hat, im Dunstkreis liegen sicherlich alle Bezirksligisten sowie z.B.  der Ausrichter Fortuna Herne  als Herbstmeister in der Meisterschaft (Bez. SF.4)  Überraschungen gibt es immer wieder.

Premiere feiert die Mannschaft vom VFL Herne 2018. Im Sommer 2018 neu gegründet,  Herbstmeister 18/19 in der Kreisliga B steht  erstmals  im Starterfeld. Man kann sich sicher sein, dass neben der „Elite“  wieder einmal die eine oder andere Mannschaft über sich hinauswachsen und das Publikum mit top Leistungen begeistern wird.

Abseits der sportlichen Leistungen wird es sich der Zuschauer, durch den Ausrichter SV Fortuna Herne, gut gehen lassen, bei Speisen und Getränke.

Der Sieger der Hallenkreismeisterschaft 2019 qualifiziert sich für den FLVW-Hallenpokal 2019.

Die Teilnahme der 29 Kreise an diesem Wettbewerb  wurde noch attraktiver  gemacht. Prämien deutlich erhöht – auf insgesamt 3.100 EUR. So winken den 3 Erstplatzierten der Vorrunden (= Teilnehmer an der Endrunde) je 200,00 EUR. In der Finalrunde werden nochmal 1.300 EUR für die Plätze 1-4 ausgeschüttet¸ davon allein 500,00 EUR für den FLVW-Hallenpokal-Sieger 2019.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.