B-Juniorinnen von Schalke 04 gewinnen den Kreispokal

In einem sehr guten Kreispokalendspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Frohlinde hatten die U 17-Juniorinnen des FC Schalke 04 das bessere Ende für sich. Bei Ihrer ersten Pokalteilnahme konnten sie gleich den Pott gewinnen.

Doch bis es so weit war, musste man lange zittern. Vor gut 200 Zuschauern machten beide Teams Werbung für den Mädchenfußball. Der FC Frohlinde ging bereits in der 11. Minute in Führung. In der 31. Minute konnte man sogar auf 2:0 erhöhen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Girls des FC Schalke 04 der Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeitpause machten die Schalkerinnen zunächst mächtig Druck. Nach einem Foul im Strafraum des FC Frohlinde entschied der Schiedsrichter aus Strafstoß. Doch die Chance wurde vertan, der Ball ging über das Tor. Bei einem der wenigen Gegenangriffe konnten die Mädchen des FC Frohlinde auf 3:1 erhöhen (56. Min). Wer nun gedacht hatte damit sei eine Vorentscheidung gefallen, sollte sich getäuscht haben. In der 67 Minute gelang den Mädchen des FC Schalke 04 der erneute Anschlusstreffer zum 2:3. Frohlinde versuchte nun das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Doch mit einem Doppelschlag in der 74. und 76. Minute drehten die Spielerinnen des FC Schalke 04 das Spiel. Nun versuchten die Frohlinderinnen noch den Ausgleich zu erzielen. Doch die letzte Chancen wurden durch die Abwehr und die Torhüterin des FC Schalke 04 zunichte gemacht. Am Ende hatten die Schalkerinnen das bessere Ende für sich und sicherten sich damit den Pokal und den Einzug in den Westfalenpokal. Aufgrund eines Freiloses zieht man hier bereits in die 2. Runde ein.

Am Ende gab es viel Applaus für beide Mannschaften, für ein herausragendes und spannendes Endspiel. Dieses Spiel war eine sehr gute Werbung für den Mädchenfußball.

Auch das Schiedsrichtergespann zeigte eine sehr gute Leistung und wurde von allen gelobt.