DFB-Ehrung für verdiente Vereinsmitarbeiter des Kreises Herne

Der Kreisvorstand hatte die in den beiden  Kategorien gemeldeten verdienten Mitarbeit, jeweils mit ihrer Partnerin, zu einer kleinen Feier in die Gaststätte „Zum Urbanus“ eingeladen. Für den Ehrenamtspreis des DFB wurden die Sportkameraden Rüdiger Maczkowiak, Bernhard Maczkowiak, Thomas Rist (alle RSV Holthausen), Manfred Goerke (SuS Pöppinghausen) und Hans-Jürgen Reitzig (VfB Börnig) gemeldet. Für die Kategorie „Junges Ehrenamt – Fußballhelden“ wurden Michael Groß (DSC Wanne-Eickel) und  Nils  Nölle (SG Castrop-Rauxel) gemeldet.

Im Auftrag des Deutschen Fußball Bundes und des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen dankte der Landesehrenamtsbeauftrage des FLVW Ulrich Jeromin den anwesenden Ehrenamtlichen für ihren Einsatz in ihren Vereinen. Im Gesamtbereich des DFB gibt es gut 3 Millionen Ehrenamtliche, die dafür sorgen, dass an den Wochenende Fußballer, von den Minikickern bis zu den Altherren und Juniorinnen und Frauen, dem Fußballsport nachgehen können. Gemeinsam mit Ulrich Jeromin nahm der Ehrenamtsbeauftragte des Kreises Herne Bernd Götte die Ehrungen vor. In einer kurzen Laudation würdigte Bernd Götte die Arbeit der zu ehrenden Vereinsmitarbeiter. Ulrich Jeromin überreichte die Dankeskurkunde und dazu ein Geschenk des DFB. Der Kreisvorstand dankte den Ehrenamtlichen ebenfalls mit einem Geschenk. Da die Partnerinnen oft auf ihren Partner verzichten müssen, wenn dieser mal wieder seinem Ehrenamt nachgeht, gab es vom Kreisvorstand jeweils zwei Karten für einen Besuch im Mondpalast Wanne-Eickel.

Eine besondere Auszeichnung erhielten Manfred Goerke (Ehrenamtspreis) und Michael Groß (Junges Ehrenamt). Manfred Goerke wurde vom DFB zu einem Dankeschön-Wochenende in Hamburg eingeladen. Michael Groß trifft sich im Mai mit anderen im „Jungen Ehrenamt“ im Bereich des DFB ausgezeichneten Sportkameradinnen und Sportkameraden in Barcelona/Spanien.

Nach der Ehrung hatten die Teilnehmer noch ausreichend Zeit, sich über ihre ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Vereine auszutauschen.

Aus unterschiedlichen Gründen verhindert waren an diesem Abend Rüdiger Maczkowiak, Thorsten Rist und Nils Nölle. Hier soll die Ehrung in Kürze nachgeholt werden.

Was Ulrich Jeromin und Bernd Götte bedauerten, ist die Tatsache, dass aus den Vereinen nur sehr wenige Meldungen verdienter Mitarbeiter kämen. Wenn man so an den Wochenenden über die Sportplätze geht, sieht man immer wieder eine sehr hohe Zahl an Vereinsmitarbeitern, die eine solche Auszeichnung verdient hätten. Hier sollten die Vereine zukünftig die Chance nutzen, um auf diesem Wege auch einmal „Danke“ zu sagen. Auch für das Jahr 2019 sind wieder Meldungen verdienter Sportkameradinnen und Sportkameraden möglich. Die Formulare stehen auf der Kreishomepage zum Download bereit. Die ausgefüllten Formulare sind an den Kreis-Ehrenamtsbeauftragten Bernd Götte zu senden.