DFB-Fair-Play-Tag im Fußballkreis Herne

Am Samstag, 15. September 2018, nahm der Fußballkreis Herne an einer Fair-Play-Aktion des Deutschen Fußballbundes (DFB) teil.

Ziel der Aktion war es. besonders die Eltern, zu einem sportlich fairen Verhalten während der Spiele zu animieren. Der DFB hatte hierfür für alle Mannschaften im Bereich der F- und G-Junioren, sogenannte Fair-Play-Karten drucken und verteilen lassen.

Der Kreisjugendausschuss hat diese Karten dann in Verbindung mit einer Informationsveranstaltung an die Vereine ausgehändigt. Diese Karten sollten dann am Spieltag, Samstag, 15. September 2018, zum Einsatz gebracht werden. Die Karten enthalten 5 Hinweise über ein Verhalten während des Spiels. „Danken statt Zanken“, „Loben statt Toben“, „Vergnügen statt Rügen“, „Erlebnis statt Ergebnis“ und „Vorbild statt Fuchsteufelswild“ waren die Hinweise für die Eltern. Und als Überbringer der Botschaften gabt es sicherlich keine Besseren als die Kinder selbst.

So gingen die Mannschaften vor dem Spiel auf das Feld und führten, wie gewohnt, die Begrüßung des Gegners aus. Dann ging es mit den Karten, welche die Trainer zuvor verteilt hatten, zu den Eltern. Anschließend fanden dann die Spiele wie gewohnt nach den Fair-Play-Regeln statt.

Die Spiele an diesem Tag verliefen durchweg  ruhig und ohne lautes Rufen von den Rängen. Bleibt zu hoffen, dass es auch künftig so bleibt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.