DFB-Stützpunkt Herne beim ARAG-Cup

Die Mannschaft aus Herne trifft in der Gruppe A auf die Teams der Stützpunkte Tecklenburg, Steinfurt, Hagen, Bielefeld, Seppenrade, Gütersloh und  Soest.

Der Start für die von Michael Hubner und Christian Broos betreute Mannschaft verlief nicht gut. Im ersten Spiel hieß der Gegner Soest. Hier hatte man anfangs Chancen, um in Führung zu gehen. Da dies nicht gelang, brach es dann über die Herner Mannschaft herein. Am Ende ging man mit einer 0:5 Pleite vom Platz.

Im zweiten Spiel traf man dann auf den Stützpunkt aus Seppenrade. Hier lief es etwas besser. Individuelle Fehler führten dann aber zu einer knappen 1:2-Niederlage.

Gütersloh, die ebenfalls noch ohne Punkte geblieben waren, war der dritte Gegner. Hier war die Herner Mannschaft noch nicht richtig auf dem Platz, da hieß es nach 4 Sekunden bereits 0:1. Man versuchte dann das Ergebnis noch zu drehen. Aber klare Torchancen blieben Mangelware. Am Ende musste man noch ein weiteres Tor hinnehmen. Somit gab es auch im dritten Spiel keinen Punktgewinn.

Im vierten Spiel ging es gegen Tecklenburg. Trotz größerer Spielanteile, gelang es erneut nicht, entsprechendes Kapital daraus zu schlagen. Dies bestrafte der Gegner dann in den letzten Minuten mit Gegentoren. Den Hernern blieb nur noch der Anschlusstreffer zum 1:3.

Im letzten Spiel des ersten Tages ging es gegen den Tabellenführer Steinfurt. Hier spielte die Mannschaft einmal richtig gut. Man hielt dagegen und hatte auch das Glück auf seiner Seite. Am Ende ging man als 1:0-Sieger  vom Platz.

Zu Beginn des 2. Spieltages sah es zunächst so aus, als wenn man das gute Ergebnis vom Vortag anknüpfen könnte. Gegen Bielefeld ging man schnell mit 2:0 in Führung. Doch konnte man diese Führung nicht in Ziel bringen. Am Ende hatte man mit 2:3 abermals das Nachsehen.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den Kreis Hagen. Auch hier bekam man wieder kein Bein auf die Erde. Am Ende gewann Hagen mit 3:0.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.