Ehrenamtsaktionen des DFB starten wieder

Nachdem durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 die DFB Ehrenamtsaktionen „DFB-Ehrenamtspreis“ und „Fußballhelden – Junges Ehrenamt“ ausfallen mussten, werden diese Aktionen in diesem Jahr wieder aufgenommen. Nachfolgend einige Hinweise zu den Aktionen. Bewerbungen können vom 1, September 2021 bis zum 31. Oktober 2021 nur ONLINE unter folgendem Link erfolgen:

https://www.dfb.de/ehrenamt/anerkennung/bewerbungsunterlagen/

Für Rückfragen steht der Kreisehrenamtsbeauftragte gerne zur Verfügung.

  1. Sinn und Zweck der beiden Ehrenamtsförderpreise der „Aktion Ehrenamt“ des DFB
    Der „DFB-Ehrenamtspreis“ und die „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ sind zentrale Bausteine der DFB-Anerkennungskultur. Der DFB und seine Landesverbände wollen hiermit individuelle Leistungen anerkennen sowie das Ehrenamt im Fußball würdigen und fördern.
    Die Auswahl einzelner Personen dient dabei übergeordneten Zielen zum Nutzen der gesamten Gemeinschaft und bedeutet keine Herabsetzung derjenigen, die diesmal nicht berücksichtigt werden konnten.
    Diese Ziele sind, neben der Motivation des Ausgezeichneten selbst,
    a) die Förderung und Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit,
    b) die persönliche Wertschätzung in der Öffentlichkeit,
    c) die Anerkennung der Vereinsarbeit durch Ehrungen innerhalb des eigenen Vereins.
  2. „DFB-Ehrenamtspreis“
    Der „DFB-Ehrenamtspreis“ wird bereits seit 1997 seitens des DFB und seiner Landesverbände durchgeführt. Der Wettbewerb richtet sich an alle ehrenamtlich und freiwillig Engagierten, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch Leistung hervorgehoben haben.
    Der DFB und seine Landesverbände möchten im Rahmen der Ausschreibung 2021 eine Empfehlung zum Auswahlschwerpunkt der Bewerbungen setzen. Aufgrund der besonders herausfordernden Situation in den Amateurvereinen durch die Corona-Pandemie soll der Fokus auf Personen gelegt werden, die sich gerade während dieser Phase besonders verdient gemacht haben. Dies ist jedoch als Leitlinie und nicht als verpflichtende Vorgabe zu verstehen.
    Allgemein können sämtliche Funktionsträger – außer der Zielgruppe Kinder- und Jugendtrainer sowie Jugendleiter bis 30 Jahren (vgl. Fußballhelden!) – und freiwillig Engagierte innerhalb der Vereine als Preisträger vorgeschlagen und ausgewählt werden.
  3. Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“
    Zielgruppe DFB-Ehrenamtspreis: Alle ehrenamtlich und freiwillig Engagierten Vereinsmitarbeiter mit Auswahlschwerpunkt auf herausragendes Engagement rund um die Corona-Pandemie.
    Der Ehrenamtsförderpreis „Fußballhelden“ richtet sich an junge, talentierte Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre Leistung hervorgehoben haben.
    Der DFB und seine Landesverbände möchten im Rahmen der Ausschreibung 2021 eine Empfehlung zum Auswahlschwerpunkt der Bewerbungen setzen. Aufgrund der besonders herausfordernden Situation in den Amateurvereinen durch die Corona-Pandemie soll der Fokus auf Personen gelegt werden, die sich gerade während dieser Phase besonders verdient gemacht haben. Dies ist jedoch als Leitlinie und nicht als verpflichtende Vorgabe zu verstehen.
    Allgemein können lizenzierte und nicht-lizenzierte aktive Kinder- und Jugendtrainer sowie Jugendleiter zwischen 18 und 30 Jahren ausgezeichnet werden. Alle Preisträger dürfen maximal im Jahr der Ausschreibung das 30. Lebensjahr vollenden und dementsprechend zum Zeitpunkt der „Fußballhelden-Bildungsreise“ 31 Jahre alt sein. Auf der anderen Seite müssen alle Preisträger zum Zeitpunkt der „Fußballhelden-Bildungsreise“ volljährig sein.
    Somit ergibt sich für die Ausschreibung im Jahr 2021 folgender Geburtsdatums-Zeitraum: 01.01.1991 bis 30.04.2004