Sieger der Stadtwerke Herne Kreispokale

Drei gute Endspiele im Stadtwerke Herne Kreispokal der A- bis C-Junioren gab es am vergangenen Samstag auf dem Sportplatz des VfB Börnig an der Schadeburgstraße. Bei den A- und den C-Junioren konnte sich Westfalia Herne den Pokal sichern, bei den B-Junioren der DSC Wanne-Eickel.

 

 

C-Junioren: Favorit gewinnt deutlich

Stadtwerke Herne C-Junioren-Pokalsieger: SC Westfalia 04 Herne

Bei den C-Junioren traf der Bezirksligist SC Westfalia Herne auf den Kreisligisten BV Herne-Süd. Die Favoritenrolle war somit klar verteilt. Westfalia legte auch gleich druckvoll los und hatte auch einige Chancen, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Dann ließ der Druck der Westfalia etwas nach. Trotzdem blieb der höhere Anteil an Ballbesitz bei der Westfalia. Der BV Herne-Süd konnte aber das 0:0 in die Halbzeitpause retten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte Westfalia Herne gleich wieder richtig Druck. Der Zeiger der Uhr hatte gerade zwei Umdrehungen zurückgelegt, als Kilian Templin die Führung für den Favoriten erzielte. Zehn Minuten später legt er noch das 2:0 nach. Nun ließen die Kräfte bei den bis dahin aufopferungsvoll kämpfenden Südern nach. In der 57. Minute erhöhte Eray Okaytekin auf 3:0. Zwei Minuten später sorgte Alpay Demiroglu für das 4:0. Den Schlusspunkt setzte Mert Koymatoglu in der 62. Minute mit dem 5:0 Endstand.

B-Junioren: Ausgeglichener Schlagabtausch

Stadtwerke Herne B-Junioren-Pokalsieger: DSC Wanne-Eickel

Ohne Favorit ging es in das Endspiel der B-Junioren zwischen dem DSC Wanne-Eickel und dem SC Westfalia Herne. Nach ersten Abtasten hatte zunächst die Westfalia etwas mehr vom Spiel. Doch die Wanner hielten gut dagegen. So blieb die erste Halbzeit ohne einen Torerfolg. In der zweiten Halbzeit wollte die Westfalia den Torerfolg erzwingen. Doch in der 52. Minute schlug es durch Vangelis Harder im Tor der Westfalia ein. Nach dem 2:0 in der 60. Minute durch Nico Tsitsis gingen an der Seitenlinie einigen die Nerven durch. Das Schiedsrichtergespann konnte aber schnell wieder für Ruhe sorgen. Die Westfalia versuchte danach, das Spiel noch zu drehen. Am Ende wanderte der Pokal nach Wanne-Eickel.

A-Junioren: Klarer Sieg für Favorit Westfalia

Stadtwerke Herne A-Junioren-Pokalsieger: SC Westfalia 04 Herne

Klarer Favorit im Endspiel bei den A-Junioren war die Mannschaft des SC Westfalia Herne. Dem FC Frohlinde wurden nur Außenseiterchancen eingeräumt. Von Beginn an wurde Westfalia Herne der Favoritenrolle gerecht. Nach 13 Minuten brachte Robin Metz die Westfalia in Führung. Niclas Grzelka erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Im Gefühl eines sicheren Sieges ließ der Druck der Westfalia nach. Nach dem 1:2 durch Niklas Groß keimte bei den Frohlindern die Hoffnung auf eine Überraschung auf. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff stellte Noah Karasziewicz wieder den alten Abstand her. Nach der Pause versuchten die Frohlinder noch das Blatt zu wenden. Doch nach dem 4:1 durch Sky-Maximilia Krzysztofiak war die Partie endgültig entschieden. Die Frohlinder kämpften aufopferungsvoll und verhinderten weitere Gegentreffer.

Fotogalerie der Finalspiele

Kreismitarbeiter André Wiegold hat die Finalspiele mit der Kamera begleitet. Eine Fotogalerie gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.