FRAUEN KREISAUSWAHL WESTDEUTSCHER MEISTER 2018

Es ist Samstag, 01.September 2018, 15:17 Uhr.

Es passte alles, wirklich alles. Sogar der Wettergott war am Samstag Fußballfan.

Unsere Ü 30 Kreisauswahl Herne überzeugt souverän.

Ohne Punkverlust, mit 12 Punkte und 16 : 3 Toren glänzte die Mannschaft durch absolute Geschlossenheit. Sie sind ein echtes Team und alle haben zum richtigen Zeitpunkt richtig guten Fußball gespielt.

Die Fahrt ging um 9:15 Uhr los, nach Duisburg  Wedau, Ziel, Finalrunde (Beginn: 11:00 Uhr)  um den Titel, Westdeutscher Meister Ü 30 Frauen.

Ziel um 15:17 Uhr erreicht!!!

WESTDEUTSCHER MEISTER  DER FRAUEN Ü 30  KREISAUSWAHL  HERNE

Es war einfach ein Traum was für ein Spektakel die Mannschaft in Duisburg bei den Finalspielen veranstaltet hat und es hat Spaß gemacht.

Eigentlich war die Kreisauswahl Herne  in den Augen der  Finalteilnehmer eine Unbekannte, oder? Hätte aber nicht sein sollen den schließlich hat man den „Titel“ Vize-Westfalenmeister 2018.Den holt man nicht einfach so. Der Mittelrhein stellte erfahrene Teams, mit dem RS Köln und der Kreisauswahl Berg Ihren Meister und Vize.

Der Spielmodus,  jeder gegen jeden mit Hin-und Rückspiel und die Spielzeit jeweils 25 Minuten war auch  nicht ohne.

Den ersten Paukenschlag setzten die Herner Frauen im ersten Spiel  gegen die Kreisauswahl Berg. Nach den ersten 10 Minuten des Abtastens, wobei sich beide Mannschaften Chancen erspielten und  Jennifer Lange im Tor sich auszeichnen konnte wurden die „Berger“  mit 4:0 entzaubert. Den Reigen eröffnete in der 13. Minute Marina Wozniak und fünf Minuten später ließ Tanja Eink (18) das 2:0 folgen. Nina Jäschke (21) und Valerie Korek (23) machten dann den Deckel drauf.

Der ganze Anhang  stand Kopf und alle waren in so einer Euphorie, die die Mannschaft auch in den Spielen mitnahm.  Der zweite Gegner hieß  RS Köln, aber auch sie konnten  das Spiel der Hernerinnen nicht wirklich stören, obwohl   sie spielerisch ebenbürtig waren. In der Konsequenz waren wir besser. Mit 3:0 hatten sie das Nachsehen und Hernes Auswahl die Punkte. Bianca Flaczek (12) 1:0, Tanja Eink (17) und Nina Jäschke (21) erzielten die Tore.

Im dritten Spiel (Rückspiel) hieß dann wieder der Gegner KAW-Burg, da ging es schon um alles (Westdeutscher Meister oder zittern). Auf keinen Fall sollte das Spiel verloren gehen. Es war der  Big Point. Man nutzte Ihn. Wenn auch am Anfang mit Hilfe  durch ein Eigentor. In der 4.Minute. Eine Flanke von der rechten Seite  durch Nina Jäschke verwandelte eine Gegenspielerin zum 1:0 für Herne. Aber man wollte auf Hilfe nicht angewiesen sein, entsprechend  erhöhte  Marina Wozniak mit Ihren zwei Toren (6/8) auf 3:0. Nina Jäschke (11) 4:0. Stellte das Ergebnis her. Mit diesem Sieg war der Titel in Herne.

Das Letzte Spiel war nur noch für Köln wichtig, sie mussten gewinnen um wenigstens Vize-Meister zu werden. Aber auch unsere Mädels wollten ohne Niederlage nach Hause fahren.  So entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel und trotzdem reichte es nicht für  Köln zum Vize Titel. Mit 5:3 behielten die Mädels,  „der neue Titelträger“  verdient die Oberhand und Marina Wozniak vollendete sogar noch einen  Hattrick. Torfolge: Tanja Eink (4) 1:0, (6) 1:1, (10) 1:2, M. Wozniak (11) 2:2, Christiane Hasecke (15) 3:2, Marina Wozniak (17) 4:2, (20) 4:3, Marina Wozniak (23) 5:3.

Keinen Punkt abgegeben  und 16 Tore erzielt. Fazit =  verdient den Titel geholt.

Westdeutscher Meister: Jennifer Lange, Patrizia  Jedrzejczak (SV Wanne 11). Marina Wozniak (SpVgg Horsthausen). Bianca Flaczek,  Christiane  Hasecke, Nina Jäschke, Sandra Sippel, Julia Lindner (VfB Börnig) Tanja Eink (Sportfreunde Wanne) Alexa Böcker,  V.Korek (VfB Börnig). Team Manager Gerald Breitfelder, Trainer Alexander Schmottlach, Betreuer Reinhold Hasecke.

Wir, der Fußball Kreis Herne als Verantwortliche,  können uns nur bei der Mannschaft und bei Trainer und Betreuer für dieses Erlebnis Endrunde bedanken. Jeder von euch hat  Herne und den Frauenfußball würdig vertreten und wir wünschen uns sehr, dieses Spektakel nochmal erleben zu dürfen.

Gerald Breitfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.