Frauen spielen ab Samstag um den westfälischen Hallentitel

SpVgg Horsthausen (TV) und VfB Börnig 1919 sind für Herne dabei.

Drei Sporthallen, 29 Teams, 64 Spiele: Am Samstag, 03.02. startet der FLVW-Hallenpokal der Frauen in seine bereits fünfte Auflage. Im „kleinen Jubiläumsjahr“ vermeldet die ausrichtende Kommission Frauenfußball des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) gleich eine ganze Reihe von Premieren und positiven Entwicklungen.

Erstmals in der Turniergeschichte stellt jeder der 29 FLVW-Kreise eine Mannschaft für den Frauen-Hallenpokal. „Das zeigt die immer größer werdende Beliebtheit bei den Vereinen. Zudem wächst auch die Akzeptanz für den Futsal, den wir bei den Turnieren spielen werden“, sagt die Kommissions-Vorsitzende Marianne Finke-Holtz.

Neu ist auch, dass am Samstag alle drei Vorrunden-Turniere parallel an einem Termin ausgetragen werden können. Jeweils um 10:30 Uhr ertönt der Anpfiff in der Sporthalle der Kirchhundemer Sekundarschule (Ausrichter: SV Rahrbachtal/FLVW-Kreis Olpe), in der Halle der Friedensschule in Hamm (Ausrichter: TuS Germania Lohauserholz/FLVW-Kreis Unna-Hamm) sowie in der Herforder Kreissporthalle A2 im Berufsschulzentrum (Ausrichter: FLVW-Kreis Herford).

Endrunde am 18. Februar in Mettingen

Bewährt hat sich der Modus: Pro Vorrundenturnier ermitteln die Teams jeweils in zwei Fünfer-Gruppen die Gruppenbesten, die sich dann für das Halbfinale qualifizieren. Die drei Erstplatzierten eines jeden Vorrundenturniers qualifizieren sich dann für die Endrunde, die am Sonntag, 18. Februar in der Tüöttensporthalle in Mettingen (Ausrichter: VfL Eintracht Mettingen/Kreis Tecklenburg) ausgespielt wird. Als Mannschaft aus dem Gastgeber-Kreis stockt die DJK Arminia Ibbenbüren das Zehner-Feld beim Finalturnier auf.

Als Titelverteidiger gehen die Frauen der SpVgg Herne-Horsthausen ins Rennen, die beim Vorrunden-Turnier in Kirchhundem den Grundstein für die erneute Endrunden-Teilnahme legen wollen. Erstmals wird in diesem Jahr zudem auch ein Preisgeld in Höhe von knapp 2.000 Euro ausgeschüttet.

Die Spielpläne und aktuelle Ergebnisse aller Vorrunden-Turniere finden Sie auf FUSSBALL.DE (Direktlinks im rechten Seitenrand).

Mit sportlichen und freundlichen Grüßen

Christian Eckle

SpVgg  Horsthausen:

SPIELORT:      Sporthalle Sekundarschule, Hundem-Lenne (Kichhundem, An der Hauptschule 4, 57399 Kirchhundem

VfB Börnig 1919:

SPIELORT:      Sporthalle Friedensschule, Marker Allee 20, 59063 Hamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.