Kinderlachen e.V. unterstützt Fair-Play im Jugendfußball

Über eine einmalige Unterstützung dürfen sich die Jugendspieler*innen im AK Ruhrgebiet freuen, denn mit Beginn der Spielzeit 2022/2023 unterstützt Kinderlachen „Fair-Play“ in den Fußballkreisen Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen, Hagen, Herne, Recklinghausen und Unna-Hamm.

Wie bereits auf den jeweiligen Kreisjugendtagen vorgestellt, suchen die Verantwortlichen in den Kreisen die Aktionen im Fußball, die sonst keine Erwähnung finden, dennoch aber dringend Nachahmer benötigen und für die der Jugendfußball steht!  „Es passiert so viel Gutes an einem Spieltag im Jugendfußball, aber kaum einer spricht darüber“, so Kinderlachen Geschäftsführer Marc Peine. Und weiter, „das möchten wir ändern, und daher freuen wir uns auf den Start in den o. g. Fußballkreisen und geben fairem Verhalten eine Plattform.“

Mit dem nachfolgenden Link besteht ab sofort für die Beteiligten die Möglichkeit faires Verhalten in den Kreisen zu melden. Am Ende der Spielzeit wird dann eine Jury die drei Jahressieger aus den Kreisen melden und zu einer feierlichen Siegerehrung einladen. „Uns ist wichtig, den Preisträgern eine tolle Bühne zu geben und sie mit einmaligen Preisen auszustatten“, so Peine.

Zudem erhalten die drei Gesamtsieger der 21 Kreissieger individuelle Erlebnispreise. „Im Namen aller Kreis darf ich mich ganz herzlich bei Kinderlachen für diese Möglichkeit der Unterstützung bedanken, und muntere nun alle Freunde des Jugendfußballs auf, diese Aktion durch Mitmachen zu unterstützen, so Bernd Götte (Sprecher AK Ruhrgebiet).

https://forms.office.com/pages/responsepage.aspx?id=2o3vPTNZ5ES_-bbnKsWjKA8r89nfkR1Jo2dD7z0y9v1UQUg1QTZUUExET05BUU1CWUFQR1NLT0JNWCQlQCN0PWcu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.