Niklas Simpson steigt vorzeitig in die Landesliga auf

Die Schiedsrichtervereinigung des Fußballkreises Herne feiert mit Ablauf des Kalenderjahres 2022 einen Aufstieg im Verbandsgebiet. Niklas Simpson leitet ab dem neuen Jahr Spiele in der Landesliga. Das gab der Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA) des FLVW zu Wochenbeginn bekannt.

In seinen bisherigen vier Beobachtungsspielen in der Bezirksliga zeigte Niklas Simpson derart überdurchschnittliche Leistungen, dass ihn der VSA in der Winterpause vorzeitig in die Landesliga beförderte. Üblicherweise wird am Saisonende über Auf- und Abstiege entschieden. Bereits Mitte Dezember leitete der 22-jährige Student probeweise ein Spiel in der Landesliga, das er mit großer Souveränität meisterte.

Außerdem wurde Niklas ins Perspektivteam (PT) des Verbandes berufen, das junge Schiedsrichter gezielt fördert und versucht, sie an höhere Spielklassen heranzuführen. Etliche überkreisliche Schiedsrichter des Kreises Herne haben im PT in der Vergangenheit wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Niklas Simpson pfeift für Victoria Habinghorst und ist Schiedsrichter seit 2015. Lange Jahre war er parallel dazu auch auf überkreislicher Ebene als Torwart aktiv, zuletzt beim DSC Wanne-Eickel in der Verbandsliga. Anschließend entschied er sich dazu, den Fokus auf die Laufbahn als Schiedsrichter zu legen.
Zu seinem vorzeitigen Aufstieg gratulieren die Schiedsrichtervereinigung sowie der gesamte Fußballkreis recht herzlich.

In Marvin Lübek und Sinan Erk stehen zwei weitere Herner in der Bezirksliga unter Beobachtung. Auch sie haben eine sehr gute Hinrunde gepfiffen und verbleiben im Team, das letztlich über den Aufstieg in die Landesliga entscheidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.