Überraschungen bei den Stadtwerke Herne Kreispokalendspielen

Vor jedem Endspiel rief der Pokalspielleiter zu einem fairen und respektvollen Umgang aller Beteiligten mit dem Gegner und den Schiedsrichtern hin.

Im Endspiel der C-Junioren standen sich der Kreisligist SV Wacker Obercastrop und der Landesligist SC Westfalia Herne gegenüber. Somit eigentlich eine klare Angelegenheit für den Favoriten. Doch wie bereits erwähnt, hat der Pokal manchmal seine eigenen Gesetze. Bereits in der 8 Minute ging der Underdog durch Malcher mit 1:0 in Führung. In der 27. Minute egalisierte der Landesligist durch Haji Cheikhmous zum 1:1. Damit ging es auch in die Halbzeitpause. Mitte der 2. Halbzeit schlug der SV Wacker Obercastrop durch Abdullahu erneut zu und ging mit 2:1 in Führung. Mit viel Einsatz und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde der Vorsprung ins Ziel gerettet.

Das Endspiel der B-Junioren bestritten der Kreisligist FC Frohlinde und der Bezirksligist SC Westfalia Herne. Auch hier galt der Bezirksligist als Favorit. Am Ende blieb auch hier der Favorit auf der Strecke. Der FC Frohlinde ging in der 10. Minute durch Aslan mit 1:0 in Führung. Dies stelle auch den Halbzeitstand dar. In der 47 Minute erhöhte Frohlinde
durch Booken auf 2:0. Aufgrund einer groben Unsportlichkeit dezimierte sich der SC Westfalia Herne selbst. Das personelle Übergewicht nutzte der FC Frohlinde aus. Durch zwei Tore von Basatli in der 74. Und 80. Minute stellte der FC Frohlinde das überraschende 4:0 Endergebnis sicher.

Im Endspiel der A-Junioren traf der bisher ungeschlagene Landesligist DSC Wanne-Eickel auf den Bezirksligisten SC Westfalia Herne. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die jedoch nicht genutzt oder durch die guten Torhüter zunichte gemacht wurden. So stand es nach 90 Minuten 0:0. Das Spiel musste um zweimal 15 Minuten verlängert werden. In der 2. Minute der Verlängerung gelang den DSC Wanne-Eickel durch Nguimba die Führung. In der 115 Minute machte Petrovic den Pokalsieg perfekt. Am Ende gab es noch einen Eklat. Die unterlegene Mannschaft des SC Westfalia Herne verhielt sich äußerst unsportlich und verschwand direkt nach dem Abpfiff in der Kabine. An der Siegerehrung nahm die Mannschaft nicht teilt. Dies war nicht das erste Mal, dass eine Mannschaft des SC Westfalia Herne als unterlegenes Team, nicht an der Siegerehrung teilnahm und sich als schlechter Verlierer erwies.

Besonders zu erwähnen sind die sehr guten Leistungen der Schiedsrichterteams in allen drei Endspielen. Erfreulich, dass es keine unsportlichen Äußerungen gegenüber den Schiedsrichterteams gab. Hierzu hatte wohl auch der Aufruf des Pokalspielleiter Denis Wessel beigetragen. Nach den vielen negativen Ereignissen in den letzten Wochen, war dies ein Lichtblick. Bei den Siegerehrungen sprach der Pokalspielleiter auch seinen Dank für das faire Verhalten aller Beteiligten aus.

Bei den C-Junioren hat Wacker Obercastrop in der ersten Runde ein Freilos. In der 2. Runde trifft man auf den Sieger aus dem Spiel der Mannschaften aus den Kreisen Unna/Hamm und Herford.
Die B-Junioren des FC Frohlinde haben in der 1. Runde Heimrecht gegen den Pokalsieger aus Beckum. Auch die A-Junioren des DSC Wanne-Eickel haben in der ersten Runde ein Freilos. In der zweiten Runde trifft man auf den Pokalsieger des Kreises Dortmund.
Die erste Runde findet am 15.12.2019 statt. Die zweite Runde wird am 22.02.2020 ausgetragen.