Verbandstage beschließen Saisonabbruch

Wie erwartet entschieden sich die Delegierten der außerordentlichen Verbandstage der Senioren und Jugend für die Beendigung der Saison 2019/20. Einstimmig wurden die Vorschläge des Verbandsfußballausschusses und des Verbandsjugendausschusses angenommen, die Spielzeit 2019/20 nicht mehr fortzusetzen.

Entschieden wurde auch darüber, dass es in der Saison 2019/20 keine Absteiger, aber Aufsteiger geben soll. Zudem wurde festgelegt, dass die Wertung der Saison anhand einer Quotientenregelung durchzuführen ist. Weiterhin folgte man dem Vorschlag des VFA, dass es keine Entscheidungsspiele geben soll, sondern diesmal alle Tabellenführer und ggfls. der Herbstmeister aufsteigen sollen. Hierdurch erhöht sich nicht nur die Anzahl der Aufsteiger, sondern auch die Anzahl der Ligen zur Spielzeit 2020/21. Dieser Ligenüberhang soll in den nächsten zwei Spielzeiten wieder abgebaut werden.

Dies gibt den Vereinen nun Planungssicherheit für die Saison 2020/21.

Somit steht für Sportfreunde Wanne und SG Herne 70 fest, dass sie auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen werden. Der FC Castrop-Rauxel steigt in die Bezirksliga auf.

Aus der Kreisliga A steigen die Spvg. Arminia Holsterhausen und der SV Fortuna Herne ab. Beide Vereine hatten ihre Mannschaft vor der Saison vom Spielbetrieb der Kreisliga A zurückgezogen.

Die Kreisliga A wird in der kommenden Saison komplettiert durch die Vereine Eintracht Ickern und SV Fortuna Herne II und ETus Wanne 28 und Zonguldakspor Bickern.

Absatz

Bei den Junioren haben die A-Junioren der Sportvereinigung Horsthausen, so wie der B- und C-Junioren des SV Wacker Castrop den Sprung in die Bezirksliga geschafft. Aufgrund des besseren Quotienten in der Qualifikationsrunde steigt bei den D-Junioren der FC Frohlinde in die Bezirksliga auf. Smit blieben den Herner und Castrop-Rauxeler Vereinen in dieser Saison die Aufstiegsspiele erspart. Auch hier gilt, dass die Anzahl der überkreislichen Ligen erhöht wird. Ein Abbau ist auch hier über die nächsten beiden Spielzeiten geplant.